Kuhberg_Karte1Der Gipshersteller Saint-Gobain Formula stelllt auf der Internetseite http://www.sg-formula.de/kuenftige-abbaugebiete Informationen über seine geplanten Abbaugebiete „Rüdigsdorf/Günzdorf“ und „Am Kuhberg“ zur Verfügung.

An beiden neuen Steinbrüchen in der Rüdigsdorfer Schweiz will Formula  zeitnah mit dem Abbau beginnen und hat sich bereits vor über 15 Jahren die entsprechenden Bergrechte dazu gesichert. Im Februar 2016 wurden beim Bergamt in Gera für beide Vorhaben Hauptbetriebspläne und landschaftsplanerische Begleitpläne eingereicht.

Abbaugebiet „Rüdigsdorf/Günzdorf“

Im geplanten Abbaugebiet Rüdigsdorf/Günzdorf hatte Saint-Gobain Formula ursprünglich einen Gipsabbau über Tage geplant. Da es jedoch gerade an diesem Standort technisch möglich und dem Unternehmen ein Miteinander besonders wichtig ist, hat man vor wenigen Jahren entschieden, den Gips im Untertageabbau zu planen. Der Untertageabbau ist besonders schonend für die Umwelt. Der Großteil der Oberfläche bleibt dabei unberührt. Lediglich 0,25 Hektar nimmt die oberirdische Betriebsfläche ein. Das Stollenmundloch, also der Zugang zum Bergwerk, soll im Marktal Richtung Osten gelegt werden. Flora und Fauna werden so kaum beeinflusst. Touristen und Wanderer können hier also weiterhin die Natur genießen. Mehr Informationen hierzu auf der oben genannten Internetseite.

Abbaugebiet „Am Kuhberg“

Im östlichen Bereich der Gemarkung Niedersachswerfen wird Saint-Gobain Formula ein Abbaugebiet am Kuhberg erschließen. Das Gebiet, das für bergbauliche Interessen ausgeschrieben ist, liegt innerhalb der Gemeindegrenzen von Niedersachswerfen und grenzt an Harzungen und Nordhausen. Dort wird das Areal in kleine Abschnitte unterteilt, die nacheinander abgebaut werden. Auch hierzu mehr Informationen  auf der genannten Internetseite.

Bürger können sich unter buergerdialog@sg-formula.de äußern und Fragen zu den Planungsvorhaben stellen.